HSG Juniorbienen vom Verletzungspech verfolgt!

HSG Wettenberg – HSG A-Juniorinnen 25:21 (10:13) 

Es ist wie verhext. Bereits im letzten Spiel musste der Bienennachwuchs verletzungsgeschwächt dem Gegner die Punkte überlassen. Diesmal schien es zur Halbzeit auf einem Erfolg zuzulaufen. Klar wurde in der ersten Hälfte der Gegner beherrscht. Mit einem 3-Torevorsprung ging es in die Kabine!

Auch nach dem Wechsel sah es lange Zeit nach einem Bienenerfolg aus. Man konnte den Vorsprung bis zum 12:15 halten. Doch dann kam es knüppeldick. Marie Grünewald und Nina Horlebein mussten verletzt ausscheiden. Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel gegen den Juniorbienen gelaufen. Wettenberg nutzte die Gunst der Stunde und schaffte den 15:15 Ausgleich. Das Bienenteam stemmte sich mit aller Macht gegen die drohende Niederlage, doch es wollte nichts mehr gelingen.  

Komplett wäre ein Erfolg wohl sicher gewesen. Doch es sollte nicht sein!

Spielerinnen:
Leonie Büttner, Jessica Wardenga im Tor, Lea Schwarzkopf 2, Nathalie Neuberger 1, Nina Horlebein, Anna Hoffmann 4, Anna Krukowski 3, Ramona Hein 2, Marie Grünewald, Emma Angerer, Hannah Geck, Anna-Lena Buhleier, Christine Burgard 9/4.

 

 

TOP