Reservebienen auswärts erfolgreich

FSG Rodenstein/Wersau – HSG Sulzbach/Leidersbach II 20:21 (12:9)

Nichts für schwache Nerven was das Match im Odenwald. Letztlich konnten die Reservebienen einen knappen Sieg erzielen und die Punkte mit an den Untermain nehmen.

Zwar konnte das Bienenteam zu Beginn in Führung gehen, doch dann leistete man sich zu viele Fehlwürfe und technische Fehler, so dass das Team aus dem Odenwald die Chancen nutzte und zeitweise 5 Tore vorlegte. Beim Pausenpfiff führte die FSG mit 12:9.

Auch zu Beginn des zweiten Abschnitts änderte sich zuerst nicht viel. Die Gastgeberinnen verwalteten geschickt den Vorsprung. Doch das Bienenteam raffte sich zusammen und holte Tor um Tor auf. Endlich schaffte man den Ausgleich zum 18:18. Jetzt entwickelte sich ein wahrer Krimi. Kein Team konnte sich einen Vorsprung erkämpfen. In der letzten Minute stand es beim 20:20 ausgeglichen. Das Bienenteam konnte sich den Ball erkämpfen und schaffte quasi mit der Schlusssirene durch Christina Stapf das Tor zum 21:20 Sieg. Wenn auch etwas glücklich, war der Sieg doch verdient.

Spielerinnen:
Christina Hoffmann, Mona Schwarzkopf im Tor, Emily Röhl 1, Laura Fick, Jacqueline Gerlach, Nina Horlebein 5, Milena Olt 1, Saskia Becker 3, Christina Stapf 3, Janina Hess 8/1, Lea Helfrich, Sabrina Plasnau.

 

Nächstes Heimspiel:

Sonntag 22.10.17 um 16:00 Uhr in Sulzbach:
HSG Sulzbach/Leidersbach - SG Rot-Weiß Babenhausen

TOP