Niederlage zum Oberliga-Auftakt

Frauen – Oberliga-Hessen: TSV Eintr. Böddiger – HSG Sulzbach/Leidersbach II 37:30 (21:19)

Nach langer und intensiver Vorbereitung fieberten unsere Reservebienen auf ihr erstes Spiel in der neuen Klasse hin. Der erste Gegner hieß Eintracht Böddiger – die aktuelle Mannschaft von Ex-Biene Rocsana Negovan. Die HSG war gewarnt, denn Böddiger schloss die letzte Oberliga-Runde nicht nur auf dem dritten Tabellenplatz ab, sondern hatte letzte Woche beide Zähler aus Bruchköbel (einem Titelaspiranten) mitgenommen. Die Jusiene-Schützlinge wollten sich vor allem auf die Abwehr konzentrieren, denn die eingehende Analyse des Gegners ergab, dass diese erstens schnell spielt, zweitens eine gute Kreisläuferin und drittens eine gute Rückraumschützin hat.

Im Spielverlauf allerdings zeigte sich, das man zwar die Kreisläuferin einigermaßen im Griff hatte, die beiden anderen Stärken jedoch von Böddiger nach Belieben ausgespielt wurden. Zu keiner Zeit gelang es, die starke Christin Schene auszuschalten (sie trug alleine mit 16/7 Treffern zum Sieg bei), und auch die Gegenstöße der Gastgeberinnen fanden viel zu oft und viel zu frei ihren Weg ins Netz.

Da die Reservebienen im Angriff ein schönes Spiel zeigten, bekamen die wenigen Zuschauer eine kurzweilige, torreiche erste Hälfte zu Gesicht, die mit 21:19 knapp an die Gastgeber ging.

Angesichts der 21 Gegentreffer sollte nach dem Wechsel die Abwehrarbeit verbessert werden. Bis zum 27:24 gelang dies auch noch einigermaßen, doch eine Reihe unnötiger Ballverluste im Angriff, die Böddiger eiskalt mit Gegenstößen bestrafte, brachten die Gäste auf die Verliererstraße. Den daraus resultierenden Siebentorerückstand konnten die Gäste nicht mehr aufholen, so blieben die Punkte in Nordhessen.


Fazit: passend zum Welt-Alzheimertag sollte man das Spiel schnell vergessen und nach vorne blicken. Nun stehen zwei Heimspiele an, die man positiv gestalten will. Die nächste Gelegenheit, um Punkte zu holen, ist am kommenden Samstag (28.09.) um 19:00 Uhr, wenn man in Sulzbach die TuS Kriftel empfängt.

Das Team bedankt sich bei allen, die mitgefahren sind, um zu helfen (auch wenn nicht alle Einsatzzeiten bekamen). Schließlich muss in dieser Liga um jeden Punkt gekämpft werden und da ist jegliche Hilfe, egal ob auf oder neben dem Spielfeld, willkommen.


Spielerinnen Böddiger: Janina Köhler, Katja Frommann (im Tor); Jennifer Pioro 2, Theresa Volk 5, Juliane Pregler 3, Julia Rojan, Julia Hasper 4, Miriam Puntschuh, Hannah Puntschuh 2, Rocsana Negovan, Schristin Schene 16/7, Jennifer Ivan, Lena Dietrich 5.

Spielerinnen FSG II: Hoffmann Christina & Vogel Isabell (im Tor); Holzapfel Tamara 2, Eisenträger Sabine 3/2, Jusiene Aida 6, Reichert Nicole, Schneider Doreen, Ostheimer Sophia 2, Koch Anna-Lena 5, Rausch Katharina, Rotter Isabell 2 und Heidel Andrea 10.

TOP