HSG-Bienen scheitern an sich selbst!

TSV Böddiger – HSG Sulzbach/Leidersbach 32:24 (10:11)


Mit dem fast letzten Aufgebot startete der Bienentross zum Spiel nach Böddiger. Jana Menge, Saskia Becker kamen quasi aus dem Krankenbett, Maren Zimmer musste passen. So ergänzte erstmals die Jugendspielerin Lea Schwarzkopf das Team, die sich recht gut ins Spiel einbrachte.

Trainer Simon Möckl, der derzeit kein leichtes Amt ausübt, hatte die HSG-Damen gut eingestellt. Die ersten Minuten gehörten den HSG-Bienen, die es allerdings in dieser Zeit versäumten einen passablen Vorsprung herauszuspielen. Bereit in den ersten 2 Minuten scheiterte man 4 x am Torholz. So wechselte in der ersten Hälfte die Führung mehrfach hin und her. Sekunden vor dem Wechsel netzte Youngster Christine Burgard zur 11:10 Führung für das Bienenteam ein. Die Führung hätte viel höher ausfallen können und auch müssen.

In den ersten Minuten nach dem Wechsel sahen die Fans ein ausgeglichenes Spiel. Spielstand 14:14! Dann nahmen sich die Bienen für 10 Minuten ihre obligatorische Auszeit, in der nicht viel gelingen wollte. Böddiger nützte diese Schwäche konsequent aus und zog auf 25:17 davon. Die Vorentscheidung war gefallen. Zwar kämpften die HG-Bienen unverdrossen weiter und konnten wieder ein offenes Match erzwingen, doch das Spiel umbiegen konnte man nicht mehr.
Wiederum war die mäßige Wurfquote spielentscheidend! Zu viele freie Bälle konnten nicht in Tore umgemünzt werden. Auch wurden wieder 3 Strafwürfe vergeigt. Heute wäre mehr drin gewesen!

Spielerinnen:
Jana Menger, Alina Scheitzger im Tor, Janina Hess 5, Sabine Eisentäger 4, Katja Wess 1, Patricia Krasnansky 4, Saskia Becker, Thekla Budde 2, Lea Schwarzkopf, Christine Burgard 3/2, Isabel Rotter 5.

TOP