HSG-Bienen starten mit Niederlage ins neue Jahr! (2)

HSG Wettenberg – HSG Sulzbach/Leidersbach 25:18 (12:8)

Nach den großartigen Erfolgen zum Jahresende bereitete sich das Bienenteam voller Optimismus auf das Auswärtsspiel in Wettenberg vor. Doch schon vor Spielbeginn häuften sich die Hiobsbotschaften. Gleich drei Spielerinnen, Ann-Kathrin Schlereth, Anna Krukowski, Christine Burgard, mussten wegen Krankheit bzw. Verletzung passen. So startete nur ein kleiner Kader zur Fahrt in den Raum Gießen.

Die ersten Minuten verliefen sehr ausgeglichen. Allerdings vergaben die Bienen hier bereits einige gute Chancen oder scheiterten am Torpfosten. Das Glück der letzten Spiele fehlte fast während des gesamten Spieles. Da die HSG-Bienen mehrere Möglichkeiten ausließen, zog Wettenberg auf 5:2 davon. Mehrmals hatte man bis zum Halbzeitpfiff die Chance den Vorsprung zu verkürzen oder sogar den Ausgleich zu erzielen, doch durch die ungenauen Abschlüsse lag man zur Hälfte mit 8:12 zurück.

Trainer Simon Möckl stellte in der Kabine sein Team neu ein, denn Wettenberg war diesmal schlagbar. Statt den Vorsprung  verkürzen zu können, nützte Wettenberg jetzt jeden Bienenfehler gnadenlos aus und zog innerhalb von nur 5 Minuten auf 9:17 davon. Ein Debakel schien sich anzubahnen. Das Bienenteam fing sich Gottseidank wieder und konnte in den nächsten  Minuten den Einheimischen einen offenen Schlagabtausch liefern. Eine Viertelstundevor dem Ende, beim Stand von 12:20, schien das Spiel entschieden zu sein. Plötzlich lief der Bienenmotor wieder rund und man konnte auf 16:21 verkürzen.

Leider wurden dann gleich zwei Tempogegenstöße vergeigt. Zum Unglück verletzte sich Nina Horlebein dabei so schwer, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der letzte Widerstand der Bienen war gebrochen. Am Schluss setzte sich Wettenberg doch noch deutlich mit 18:25 durch.

Diese Niederlage schmerzt besonders schwer. Mit einem Erfolg wäre der Anschluss ans Mittelfeld geschafft worden. Auch wäre man einem Konkurrent auf die Pelle gerückt. Zusätzlich wiegt die Verletzung von Nina schwer, denn sie wird wohl längere Zeit dem Bienenteam und den Juniorbienen fehlen.

Das Heimspiel gegen Bruchköbel bietet eine weitere Chance sich aus dem Tabellenkeller herauszuarbeiten.

Spielerinnen:
Alina Scheitzger, Jana Menge im Tor, Janina Hess 5, Sabine Eisenträger 1/1, Nina Horlebein 1, Katja Wess 7/4, Maren Zimmer, Patricia Krasnansky 1, Saskia Becker, Thekla Budde 2, Isabel Rotter1.

Nächstes Heimspiel:

Samstag 27.01.18 um 19:00 Uhr in Sulzbach:
HSG Sulzbach/Leidersbach - SG Bruchköbel

TOP