HSG-Bienen verpassen Sprung vom Tabellenende!

HSG Sulzbach/Leidersbach – SG Kirchhof II 23:30 (14:15) 

Vor dem Spiel war man im Bienenkader optimistisch, dass man endlich die ersten Punkte einfahren könnte. Bis Mitte der zweiten Hälfte lag ein Erfolg im Bereich des Möglichen. Doch am Ende brach man unerklärlich ein und weg waren die Punkte.

Während der Woche bereitete man sich intensiv auf das so wichtige Spiel gegen Kirchhof vor. Man konnte fast komplett trainieren und im Kader herrschte Aufbruchstimmung. Jens Gerlach und Aida Jusiene übernahmen die Aufgabe auf der Bank du stellten das Team entsprechend ein. Doch schon vor dem Spiel gab es die ersten Hiobsbotschaften. Anna Hoffmann hatte sich beim A-Jugendspiel verletzt, Anna Krukowski meldete sich krank, Maren Zimmer hielt der Sturm in Hamburg fest.

Das Spiel begann trotzdem vielversprechend für die HSG-Damen. Den ersten Angriff der Gäste konnte man abwehren und im Gegenzug mit 1:0 in Führung gehen. Jede Spielerin kämpfte mit vollem Einsatz. Allerdings waren die Gäste nicht gewillt, klein beizugeben. Innerhalb kurzer Zeit gingen sie mit 4:1 Front. Doch das Bienenteam erkämpfte ebenso schnell den 4:4 Ausgleich. In der Folgezeit konnten die Gäste aus Hessens Norden meist ein Tor vorlegen, doch das Bienenteam blieb dran. Beim Stand von 12:12 hatte man die Chance per Strafwurf in Führung zu gehen, doch die Werferin rutschte weg, übertrat, so dass das Tor nicht zählte. Mit einem 15:14 für Kirchhof endete die weitgehend ausgeglichene erste Hälfte.

Im Bienenstall war man guten Mutes, in der zweiten Hälfte den Sieg holen zu können. Doch jetzt schlichen sich unerklärlich leichte Fehler und unnötige Ballverluste ins Bienenspiel, die von den Gästen konsequent bestraft wurden. Bis Mitte der zweiten Hälfte blieb das Spiel weitgehend ausgeglichen. Beim Stand von 20:22 für die Gäste hatte man mehrmals die Chance, das Spiel zu drehen. Doch ungenaue Würfe verfehlten ihr Ziel, dagegen konnte der Rückraum der Gäste, von den Bienen schwer in den Griff zu bekommen, jetzt sehr konsequent seine Würfe im Bienentor unterbringen. So konnten die Gäste die Punkte mit nach Nordhessen nehmen. Ihr Sieg war sicher verdient, doch fiel er um einiges zu hoch aus.

Nach dem Spiel konnten die HSG-Verantwortlichen den neuen Trainer, Simon Möckl, dem Bienenteam vorstellen. Er soll schnell den Bienenexpress wieder in die Erfolgsspur führen. Simon Möckl hat seine sportlichen Wurzeln im benachbarten Aschaffenburg/Obernau und hat sich dort als Spieler und als Trainer einen Namen gemacht. Auch bei der HSG Sulzbach/Leidersbach war er im Jugendbereich schon tätig.

Spielerinnen:
Jana Menge, Alina Scheitzger im Tor, Janina Hess 1, Sabine Eisenträger 2, Katja Wess 6, Patricia Krasnansky 2, Marie Grünewald, Saskia Becker 8/2, Thekla Budde 1, Christina Stapf, Ann-Katrin Schlereth 2, Isabel Rotter 1

 

TOP