Aller guten Dinge sind drei...

Bereits seit zwei Jahren schnüren Thekla Budde und Katja Wess ihre Handballschuhe für die HSG-Bienen. Sie fühlen sich bei der HSG sehr wohl, so dass es keiner großen Überzeugungskraft bedurfte, dass sie auch in der kommenden Saison wieder am bayerischen Untermain auflaufen. Beide Spielerinnen kamen damals von der SG Bruchköbel zur HSG. Aus dem gleichen Verein stößt zur neuen Saison Patricia Krasnansky zu den HSG-Bienen. Nach längerer Verletzungspause will sie nochmals angreifen und in Sulzbach eine erfolgreiche Oberligarunde spielen. Zudem freut sich Patricia Krasnansky, nun als „Dreigestirn“ zusammen mit ihren Ex-Kameradinnen auftreten zu dürfen.

Auch die Torhüterfrage ist geklärt. Trotz hoher beruflicher Belastung wird Jana Menge auch künftig das Bienentor bewachen. Wie schon über weite Strecken der vergangenen Runde wird unser Nachwuchstalent Alina Scheitzger ihr zur Seite stehen. Für den „Fall der Fälle“ stehen mit Chrissi Hoffmann und Marion Chilla zwei weitere bewährte Kräfte bereit.

 

 

TOP