Bienen-Sieg zum Saisonende

Oberliga Hessen, 22. und letzter Spieltag: 
HSG Rodgau Nieder-Roden – HSG Sulzbach/Leidersbach 29:31 (18:17) 

Sechzig Minuten sehenswerten Handball lieferte das Bienenteam zum Saisonende. Mit Kampfgeist und spielerischem Können wurden die Punkte aus Rodgau entführt.

Von Beginn an war das Team hellwach. Bestens eingestellt vom Trainertrio Ruta Latakaite-Willig, Aida Jusiene und Stefan Menge, wurde sofort die Initiative übernommen. Der erste Angriff der Gastgeberinnen wurde abgewehrt und im Gegenzug die 1:0-Führung erzielt. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, denn die Damen aus Rodgau wollten ihrem scheidenden Trainer einen Sieg zum Abschluss schenken. Doch die HSG-Bienen kämpften verbissen um jeden Ball und lagen meist mit zwei Toren vorne. In den letzten Minuten vor dem Wechsel nutzten die Einheimischen einige Bienenfehler und gingen mit dem Halbzeitpfiff erstmals mit 18:17 in Führung.

Nach dem Wechsel knüpften die Bienen am tollen Spiel der ersten Hälfte an. Innerhalb weniger Sekunden erzielte man die Tore zur erneuten Führung zum 19:18. Das schon ohnehin hohe Tempo erfuhr noch eine Steigerung. Bis zur 42. Minute wechselte die Führung mehrmals hin und her. Mit 24:23 lagen die Gastgeberinnen letztmals in Font. Ab diesem Zeitpunkt übernahm endgültig der Bienenexpress das Kommando. Mit einer aggressiven Abwehr blockte man mehrere Würfe von Nieder-Roden ab. Torfrau Jana Menge kochte gleich zwei Strafwürfe ab, so dass das Bienenteam mit 27:24 in Führung gehen konnte. Niederroden versuchte mit allen Mitteln, das Spiel zu wenden, doch die HSG-Bienen ließen sich nicht mehr von der Siegesstraße abbringen. Praktisch mit dem Schlusspfiff brachte Isabel Rotter den Erfolg zum 31:29 endgültig unter Dach und Fach.

Aus der geschlossenen Mannschaftsleistung ragten die zahlreichen jungen Spielerinnen hervor. Nachwuchstorfrau Alina Scheitzger hütete diesmal fast die ganze erste Hälfte das Tor und zeigte, dass sie auf einem guten Weg ist. Auch die Jugendspielerinnen  Anna Hoffmann und Anna Krukowski fügten sich gut in die Mannschaft ein. Dazu kamen mit Saskia Becker, Magdalena Krämer, Viktorija Nadzeikaite, Janina Hess und Ann Kathrin Schlereth weitere Spielerinnen unter 20 Jahren. Das gibt Hoffnung auf eine gute Zukunft.

Im dicht gedrängten Mittelfeld der Oberliga Hessen 2016/17 schließt die HSG Sulzbach/Leidersbach mit einem sehr guten sechsten Platz ab.

Spielerinnen:
Jana Menge, Alina Scheitzger im Tor, Anna Hoffmann 2, Janina Hess 3, Sabine Eisenträger 3/1, Anna Krukowski 3, Julia Diehl 3, Katja Wess 4/3, Viktorija Nadzeikaite 6, Saskia Becker 1, Thekla Budde 3, Magdalena Krämer, Ann Kathrin Schlereth.

 

TOP