Erfolgreiche Heimpremiere der HSG-Bienen

HSG Sulzbach/Leidersbach – Fortuna Köln 29:23 (16:14)

Schwerer als das Endergebnis es ahnen lässt, mussten die HSG-Bienen kämpfen, um den zweiten Sieg im zweiten Spiel einzufahren. Auch wenn der Sieg verdient war, musste man bis zuletzt zittern.

Von Beginn knüpften die Kombinierten an die Leistung vom letzten Wochenende in Bassenheim an. Gekonnte Spielzüge und erfolgreiche Abschlüsse führten in kürzester Zeit zu einem 7:3-Vorsprung. Die Auszeit der Gäste aus der Domstadt schien den Bienen nicht zu schmecken. Plötzlich hagelte es Fehlwürfe und Fehlabgaben, so dass die Gäste nach 20 Minuten erstmals zum 10:10 ausgleichen konnten. Zwar blieben in der Folge die HSG-Bienen stets in Front, doch bis zum Halbzeitpfiff konnten sich die Einheimischen nie mit mehr als zwei Toren absetzen. Letztlich war man mit dem 16:14-Halbzeit aus Sicht der Bienen zufrieden.

In der zweiten Halbzeit glich das Spiel über weite Strecken einem Krimi, denn stets konnte Fortuna Köln einem Tor der Gastgeber ein eigenes entgegensetzen. Noch zehn Minuten vor dem Abpfiff, beim Stand von 23:22, konnte man keinen Sieger ausmachen. Doch plötzlich ging nochmals ein Ruck durchs Bienenteam. Allen voran Ulrike Wenzlawski explodierte mit drei Treffern vom Kreis, so dass am Ende ein klarer Sieg mit 29:23 auf der Anzeigetafel stand. Allerdings muss man anerkennen, dass dies etwas zu hoch war. In der kritischen Phase bewahrte Torfrau Lydia Wagner, u.a. mit einem gehaltenen Siebenmeter, die Bienen vor einem Rückstand. Auch die Torfabrik um Anika Schmitt und Judith Kirschig ragten mit ihrem tollen Treffern aus dem geschlossen agierenden Team heraus.

Letztlich konnte Trainerin Yvonne Thon mindestens mit dem Ergebnis zufrieden sein, auch wenn nicht alle Spielzüge so umgesetzt wurden, wie sie es sich wünscht. Mit diesem Sieg legten die HSG-Bienen einen Traumstart hin und übernehmen die Tabellenführung in der 3. Liga West. Im nächsten Spiel bei der SG Fritzlar gilt es gegen einen ungleich stärkeren Gegner, auf der Erfolgsspur zu bleiben.

Das für den 05.10. geplante Heimspiel gegen Mainz-Bretzenheim musste verlegt werden. Der nächste Heim-Auftritt der HSG-Bienen ist somit am 20.10. in Sulzbach gegen Bascharage.


Spielerinnen: Marion Fenn, Lydia Wagner im Tor, Anika Schmitt 7, Julia Schneider 3/2; Nicole Reichert 3, Patricia Milde, Stephanie Tabery, Ulrike Wenzlawski 3, Ann Katrin Scherer 2, Judith Kirschig 9, Jana Schmidt 1, Isabel Rotter, Linda Wolz 1

TOP